Gestaltung+Umsetzung: silberpuls.de

Austausch Holzfachwerk gegen Stahlträger

Für die Zusammenlegung zweier Räume in einem alten Bauernhaus sollte eine Wand entfernt werden. Hierbei wurde ein marodes Holzfachwerk mit Lehmausfachung vorgefunden. Der marode Holzbalken inkl. darunterliegenden Fachwerkständern wurde durch einen Stahlträger mit Stützen ausgetauscht. Der Austausch mit einem Stahlträger wurde vorgenommen, um eine größere Öffnungsbreite zur Verbindung der Räume zu erreichen.

Für die Durchführung der Maßnahme mußte die darüberliegende Wand mittels einer Holzkonstruktion gesichert werden und auf die angrenzende Decke abgestützt werden, diese wurde wiederum im darunterliegenden Raum zusätzllich abgestützt mit Patentsteifen.

Für die neuen Stahlstützen wurden neue Fundamente in den Boden erstellt. Da später durch den Eigentümer wieder ein Holzfachwerk "simuliert" werden soll wurden die Stützen und der Träger feuerfest eingeputzt, aber nicht endgültig Malerfertig hergestellt.